Stellenangebote

Coach International in Leipzig gesucht

Das Projekt „wir weit weg“ sucht ehrenamtliche JugendgruppenleiterInnen, die für die nächste Runde als Coach International an einer Oberschule in Leipzig mitwirken wollen.

„wir weit weg“ ist ein Projekt das Jugendliche, die nicht das Abitur anstreben, für internationale Jugendbegegnungen und außerschulische Bildung gewinnen will. Seit Oktober 2017 läuft das Projekt an fünf Oberschulen in Sachsen und geht jetzt in die 2.Runde. Je zwei Coaches International bereiten mit einer Gruppe Jugendlicher, im Alter von 13 bis 15 Jahren, in wöchentlichen Treffen eine internationale Jugendbegegnung vor und führen diese durch. Im Zuge der Vorbereitung besuchen die Gruppen außerdem verschiedene Einrichtungen der außerschulischen Bildung vor Ort. Zentral für den Erfolg ist der Umgang zwischen Coaches und Teilnehmenden auf Augenhöhe sowie das Einbeziehen der Teilnehmenden in möglichst viele (Entscheidungs-)Prozesse.

Das Projekt „wir weit weg“ wird gefördert durch den Innovationsfonds des KJP des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie durch das Amt für Jugend, Familie und Bildung der Stadt Leipzig.

Aufgaben

  • Vor- und Nachbereitung der Gruppentreffen (etwa 32 Treffen im Laufe eines Schuljahrs) á 90-180 Minuten. Start im November 2018.
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung mindestens einer internationalen Jugendbegegnung(en) (organisatorische und inhaltliche Vorbereitung, Finanzen, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Begleitung der Gruppe während der Jugendbegegnung(en) Herbst 2019 / Frühjahr 2020
  • Teilnahme an zwei Schulungswochenenden sowie einem Auswertungswochenende

Anforderungen

  • Erste Erfahrungen in der Jugendarbeit und/oder künstlerische und methodische Skills
  • Möglichst eigene internationale Mobilitätserfahrung (Jugendbegegnung, Freiwilligendienst, Studium)
  • Älter als 18 Jahre, aber möglichst nicht mehr als 15 Jahre Altersabstand zur Zielgruppe (Peer-to-Peer-Ansatz)
  • Spaß an der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen auf Augenhöhe sowie an Projekt-management und selbständigem Arbeiten
  • Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind notwendig, jede weitere Fremdsprache ist hilfreich
  • Besitz einer Jugendleitercard (Juleica) wäre wünschenswert. Diese kann aber auch im Rahmen des Projekts erworben werden
  • Zeitaufwand: 5 h in 32 Wochen im Schuljahr, zwei Schulungswochenenden und einem Auswertungswochenende sowie mindestens eine mehrtätige Jugendbegegnung

Was wir bieten

Eine ehrenamtliche Tätigkeit als Coaches International bietet Dir eine großartige Möglichkeit vielfältige Erfahrungen in der (internationalen) Jugendarbeit zu sammeln und sich dabei Kenntnisse in den Bereichen: non-formale Methoden, Projektmanagement und Fundraising (ERASMUS+) anzueignen oder zu vertiefen. Außerdem kannst du Dich in der Szene der internationalen Jugendarbeit vernetzen.

Zudem bezahlen wir im Rahmen dieses Ehrenamtes eine Aufwandsentschädigung.

Wenn du Interesse hast oder Fragen zum Projekt bestehen, melde dich bei Christian Schmidt-Rost, (Projektleiter) international@kv-leipzig.de, +49 341 92607353.

Impressionen aus dem aktuellem Projekt und der bereits durchgeführten Jugendbegegnungen findest Du unter www.wirweitweg.org oder www.kvleipzig-international.de .

Cyber Mentor

Was ist CyberMentor?
CyberMentor ist das größte deutschlandweite Online-Mentoring-Programm für die Förderung von Mädchen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), welches von den Universitäten Regensburg und Erlangen-Nürnberg organisiert wird. Durch Ihr Engagement als Mentorin können Sie für die Schülerinnen ein Rollenvorbild sein und sie darin bestärken, ihre Vorhaben in die Tat umzusetzen, beispielsweise in Form von MINT-Aktivitäten oder durch die Aufnahme eines MINT-Studiums. Unsere Forschung zeigt: mehr als 70 % der befragten Schülerinnen, die an CyberMentor teilgenommen haben, entscheiden sich später für ein MINT-Studium!

Wie läuft das Mentoring ab?
Ein Jahr lang betreuen Sie online eine Schülerin der 5. bis 13. Klasse. Dabei teilt die Schülerin Ihre MINT-Interessen. Auf der passwortgeschützten Plattform tauschen Sie sich via Chat, E-Mail und Forum aus. Ihr Wissen und Ihre Eindrücke aus den MINT-Bereichen, z.B. Informationen zum Studium und Beruf oder zu MINT-Themen, können Sie auf diese Weise mit der Schülerin teilen. Hierbei können Sie Ihre Zeit flexibel einteilen – schon ab 30 Minuten pro Woche.
Zudem bieten wir Ihnen umfassende Materialien zum Mentoring an, wie z.B. Online-Tutorials oder MINT-Themen in Form von Projektvorschlägen.

Wie profitieren Sie als Mentorin?
Sie fördern als Mentorin nicht nur aktiv den weiblichen MINT-Nachwuchs, sondern erhalten auch Zugriff auf ein Netzwerk mit bis zu 800 weiteren Mentorinnen aus ganz Deutschland. Wir leiten zudem exklusive Angebote unserer Sponsoren und Partner an Sie weiter. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, leicht neue Kontakte zu knüpfen und diese für Ihren eigenen Lebensweg zu nutzen.

Zusätzliches Angebot: Was ist CyberMentor Plus?
Als ein Teilprojekt der Initiative „Leistung macht Schule“ startet CyberMentor Plus im Dezember 2018. Das Plus bedeutet, dass Mentees an teilnehmenden Schulen eine zusätzliche Förderung erhalten. MINT-Fachlehrkräfte veranstalten Treffen, besprechen mit den Mentee-Gruppen das Mentoring und können MINT-Projekte vor Ort anbieten (an diesen Präsenzveranstaltungen sind Sie als Mentorin nicht aktiv beteiligt). Gemeinsam mit der Lehrkraft ist so eine optimale Förderung der Mädchen möglich. Wenn Sie bei CyberMentor Plus teilnehmen wollen, geben Sie dies in der Anmeldung an.
Weitere Informationen zu CyberMentor Plus finden Sie unter: www.cybermentor.de/plus

Wie können Sie sich anmelden?
CyberMentor startet viermal im Jahr eine neue Runde: Mitte März, Juni, September und Dezember. Der nächste Rundenstart ist am 17. Dezember 2018. Zur Anmeldung gelangen Sie unter www.cybermentor.de/anmeldung-mentorin

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.cybermentor.de.

Nachhilfe Studentenring

Nachhilfelehrer gesucht!
Der STUDENTENRING sucht Studierende und Doktoranden, die Interesse haben, Schülern bei ihren schulischen Problemen zu helfen. Besonders gefragt sind die Fächer: Mathematik, Physik, Chemie, Englisch, Französisch, Latein, Deutsch und Rechnungswesen für alle Schularten und Klassen.
Der Unterricht findet zu Hause beim Schüler statt. Die Termine können frei mit dem Schüler vereinbart werden. Die Anzahl der zu unterrichtenden Schüler wird von der Lehrkraft bestimmt.
Auch für Interessierte, die im Vorfeld noch keinen Nachhilfeunterricht erteilt haben, bietet der STUDENTENRING durch ein eigens erarbeitetes pädagogisches Konzept die Möglichkeit, Schüler zu betreuen.
Bewerbungsunterlagen:

 

– Anschreiben mit Angabe der zu unterrichtenden Fächer, Klassenstufen, Motivation, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
– Lebenslauf
– Abitur-Zeugnis-Kopie
– 1 Passfoto
– Immatrikulationsbescheinigung, wenn vorhanden
– evtl. sonstige Zeugnisse
www.studentenring.de

 

Campus Scout

Das Unternehmen Campus Scout Netzwerk ist auf der Suche nach Studierenden, die an verschiedenen Hochschulstandorten die Auslagestellen von Hochschulmagazinen pflegen, Plakatrahmen bestücken oder Flyer verteilen. Dieser studentische Nebenjob wird bei freier Zeiteinteilung mit einem Stundensatz von 10-15 Euro, je nach Auftrag, vergütet – im Durchschnitt liegt der Stundenlohn bei 14 Euro. Die Aufträge werden mit entsprechenden Hochschulgenehmigungen durchgeführt.

Nachhilfe

Das Nachhilfe-Team (www.nachhilfe-team.net) ist die erste Online-Plattform, die überprüfte Studenten und Absolventen vermittelt, deren Qualifikationen transparent anzeigt und die es ermöglicht, ohne Bindung oder Registrierung Nachhilfe und Sprachunterricht zu nehmen.
Es wird Nachhilfe für alle gängigen Schulfächern von der 1. bis zur 13. Klasse angeboten und darüber hinaus für Studenten von gängigen Bachelor- und Masterstudiengängen.
Das Nachhilfe-Team ist 2015 als Nachhilfeteam Bonn entstanden und konnte dann schnell mithilfe der innovativen Services, so z.B. der Vermittlungsservice, der binnen 48 Stunden für jeden Schüler für die gängigen Schulfächer einen Nachhilfelehrer findet, wachsen und sich zu einem überregionalen Nachhilfeportal etablieren.
Das Besondere daran: Man muss sich weder dort erst registrieren, noch wird man danach an Vertragslaufzeiten gebunden, sodass der Schüler stets flexibel entscheiden kann, wann, wo und wie oft Unterricht stattfinden soll. Damit hier keine Übersicht verloren geht, gibt es nach jedem Unterricht einen Lernfortschrittsbericht zu Inhalt, Dauer und Datum der jeweiligen Einheit.
Die Nachhilfelehrer nehmen hierbei an einem speziellen Motivationssystem teil – dem „Cookie-System“: Jeder Nachhilfelehrer im Team erhält eine individuelle Menge an Cookie Points für jede individuelle Leistung, die der Lehrer für das Team erbringt, z.B. in Form von hilfreichem Feedback. Durch die Cookie Points wird nach und nach das Honorar der Lehrkraft gesteigert, sodass Lehrer, die länger im Team sind und dieses mehr unterstützt haben, stärker belohnt werden.

Karriere bei der Allianz Deutschland AG

IT-Trainee (m/w/d) in der Allianz Deutschland AG mit Fokus IT oder Fokus IT-Beratung am Standort München oder Stuttgart

Die Trainees lernen hierbei die ganze Vielfalt der Allianz IT-Job-Welt kennen. Sie durchlaufen verschiedene Bereiche der IT oder der IT-Beratung, dem Bindeglied zwischen Business und IT-Systemen und arbeiten gemeinsam an Services vom Webportal über Cloud-Lösungen bis zur mobilen App. Sie treiben Projekte operativ voran und erhalten als Assistent (m/w/d) einer Führungskraft Einblicke in Management-Entscheidungen.

Die detaillierte Stellenausschreibung sowie Hinweise zur Bewerbung finden Sie hier im PDF-Aushang: IT-Trainee-Allianz.pdf
Link zur Online-Bewerbung: jobs.allianz.com

SHK Stelle am ZLS

Das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) bietet im Rahmen des ESF-Projektes „Teaching (for) You – Kompetenzkolleg für Studienanfänger/-innen in lehrerbildenden Studiengängen“ ab 01.08.2018 eine Stelle als studentische Hilfskraft (SHK) mit 5h/Woche für einen Mathematik-Studenten (Diplom/Staatsexamen ab 4. Semester) an.

Deine Aufgaben als SHK:
– Mitaufbau und Betreuung einer Lernplattform für MINT-Studierende
– Konzeption und Erstellung von Lehrmaterialien
– Vorbereitung und gemeinsame Durchführung von Lehrangeboten und Workshops

Weitere Infos: SHK-Job_Teaching (for) You

Jugendliche im sozialen Brennpunkt für Naturwissenschaften begeistern

Werde Teach First Deutschland Fellow (m/w) im Leadership-Programm. Für zwei Jahre (vergütet, in Vollzeit) unterrichtest Du Kinder und Jugendliche in sozial herausfordernden Umfeldern und setzt gemeinsam mit ihnen eigene Projekte um. Ob beim Roboterbau, in der Umwelt-AG oder experimentierend im Schülerlabor: Als Fellow veränderst Du Lebenswege – nicht zuletzt Deinen eigenen.

Weitere Details und wie man sich bewirbt findest du in obigen Link. Die nächste Bewerbungs-Deadline ist der 28. Mai 2018.

STUDENTENRING sucht Nachhilfelehrer

Nachhilfelehrer gesucht!

Der STUDENTENRING sucht Studierende und Doktoranden, die Interesse haben, Schülern bei ihren schulischen Problemen zu helfen. Besonders gefragt sind die Fächer: Mathematik, Physik, Chemie, Englisch, Französisch, Latein, Deutsch und Rechnungswesen für alle Schularten und Klassen.
Der Unterricht findet zu Hause beim Schüler statt. Die Termine können frei mit dem Schüler vereinbart werden. Die Anzahl der zu unterrichtenden Schüler wird von der Lehrkraft bestimmt.

Auch für Interessierte, die im Vorfeld noch keinen Nachhilfeunterricht erteilt haben, bietet der STUDENTENRING durch ein eigens erarbeitetes pädagogisches Konzept die Möglichkeit, Schüler zu betreuen.

Wie Ihr euch bewerbt findet Ihr unter:
http://www.studentenring.de