Universität Leipzig
Fakultät für Mathematik und Informatik
Mathematisches Institut

Biographisches

1982 geboren in Waren (Müritz), Mecklenburg
   
2002 Abitur am Richard-Wossidlo-Gymnasium, Waren (Müritz)
   
2003–2008 Lehramtsstudium Universität Rostock und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in den Fächern Mathematik, Geographie, Astronomie
2008–2012 Promotionsstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg,
Arbeitsgruppe Didaktik der Mathematik
(Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt)
   
seit 2008 Inner- und außerschulpraktische Tätigkeiten in MV, SN und ST
(Durchführung & Betreuung)
   
2014 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Thema der Dissertation:
Christoph Nothnagels  Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Wittenberg – Mathematisch-astronomische Weltsicht des 17. Jahrhunderts im Spiegel universitärer Lehre

Gutachter:  Prof. Dr. Karin Richter (Universität Halle-Wittenberg)
                Prof. Dr. Hans-Joachim Vollrath (Universität Würzburg)
   
seit 10/2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe Didaktik der Mathematik, Universität Leipzig
 
Forschungsinteressen:
  • Entwicklung der Mathematik und Astronomie in der Frühen Neuzeit im mitteldeutschen Raum
  • Einbeziehung astronomischer Inhalte und Methoden in den modernen Mathematikunterricht
  • Gewinnbringendes Nutzen mathematik-historischer Aspekte im MU