Menü anzeigen

Übungsaufgaben-Server


Übungsaufgaben per E-Mail ins Web stellen

Übungsaufgaben o.ä., die ins Web gestellt werden sollen, können per E-mail gesendet werden.

  • Die E-Mails sind an die Adresse ed.gizpiel-inu.htam@bewau zu senden.
  • Bei allen E-Mails wird die Subject-(Betreff-)Zeile ignoriert.
  • Die E-Mails bestehen aus Text mit vorgeschriebenen Elementen und eventuell einem attachment (Anhang). Angehängt werden kann eine (La)TeX-Datei mit dem Text der Übungsaufgaben, eine HTML-Datei (z.B. mit Klausurergebnissen) oder eine PDF-Datei.
  • Die Reihenfolge der Textfelder (Typ, Semester,...) ist irrelevant.
  • Auf jede E-Mail erfolgt eine automatisch generierte Antwort, die den Eintrag bestätigt oder Fehler meldet.
  • Beim Ersteintrag einer Vorlesung oder einer Übungsaufgabe wird in der Antwortmail eine PIN mitgeteilt. Durch Angabe dieser PIN ist es möglich, den Eintrag später durch einen anderen Eintrag zu ersetzen.
Folgende Typen von E-Mail sind möglich:
  1. Sie wollen diesen E-Mail-Dienst nicht nutzen und weiterhin die Webseiten mit Ihren Übungsaufgaben selbst pflegen, aber auf der Übungsaufgabenseite soll ein Eintrag mit link der Form
    Allgemeine Relativitätstheorie I    für Wirtschaftswissenschaftler    Prof. M. Mustermann
    erscheinen: Bitte senden Sie eine Mail nach folgendem Muster:
    Typ :: VL
    Semester :: SS04
    Vorlesung :: Allgemeine Relativitätstheorie I
    Lesender :: Prof. M. Mustermann
    Zielgruppe :: für Wirtschaftswissenschaftler
    URL :: http://www.math.uni-leipzig.de/~mustermann/UA/
    	
    • Das Semester muß in der Form "SSxx" oder "WSxx" angegeben werden, wobei "WS13" das Wintersemester 2013/14 bezeichnet.
    • Die Schlüsselwörter "Semester", "Vorlesung" usw. müssen genau so wie angegeben geschrieben werden. Ihnen folgen 2 Doppelpunkte.
    • Die "Zielgruppe ::"-Zeile kann auch entfallen.
    • Der link wird auf seine Korrektheit geprüft. Daher wird die Mail erst akzeptiert, wenn die angegebene URL tatsächlich erreichbar ist.
  2. Sie wollen den Dienst nutzen. Dann müssen Sie als erstes Ihre Vorlesung fur das jeweilige Semester anmelden. Senden Sie dazu eine E-Mail, die genauso wie unter 1. beschrieben aufgebaut ist, jedoch keine "URL ::"-Zeile enthält. Die Antwortmail teilt Ihnen eine V-PIN mit.

  3. Mit Angabe dieser V-PIN können Sie Übungsaufgaben zur Vorlesung einsenden. Die Mail muß nach folgendem Muster aufgebaut sein:
    Typ :: LaTeX
    V-PIN :: 32785
    Text :: Übungsaufgaben 5. Woche
    Bemerkung :: Abgabe am 3. 7. 
    	
    • Der Typ kann "TeX", "LaTeX", "PDF" oder "HTML" sein.
    • Die Vorlesung muß bereits registriert sein, s. oben. Die V-PIN dient der Zuordnung zur richtigen Vorlesung.
    • Die E-Mail muß genau ein attachment haben, welches (dem Typ entsprechend) eine TeX-, LaTeX-, PDF- oder HTML-Datei ist.
    • Bitte verwenden Sie im Namen der angehängten Datei keine Umlaute oder Leerzeichen!
    • Wenn Ihr E-Mail-Programm keine korrekten Attachments erzeugt, kann man den Webmailer Squirrelmail verwenden.
    • Der (La)TeX-Anhang wird automatisch in eine PostScript- und eine PDF-Datei umgewandelt. Die vom System verschickte Antwortmail enthält den output der entsprechenden tex/latex/dvips/ps2pdf-Kommandos.
    • Die "Bemerkung ::"-Zeile kann auch entfallen.
  4. Sie können auch eine E-Mail schicken, die den Typ "URL" hat und statt eines attachments eine "URL::"-Zeile enthält:
    Typ :: URL
    V-PIN :: 32785
    Text :: Klausurergebnisse
    URL :: http://www.math.uni-leipzig.de/~mustermann/UA/klausur.html
    	
    Damit wird Ihrer Aufgabenseite ein anklickbarer link mit dem angegebenen Text hinzugefügt, der auf die angegebene URL verweist.

  5. Unter Verwendung der PIN, die Ihnen in der Antwortmail beim Erstellen eines Eintrags mitgeteilt wurde, können Sie den Eintrag ersetzen:
    Typ :: LaTeX
    V-PIN :: 32785
    Text :: Übungsaufgaben 5. Woche
    Bemerkung :: Abgabe am 6. 7. 
    PIN :: 44675
    	
    Bei den Typen "TeX, LaTeX, PDF" und "HTML" muß der Anhang ebenfalls mitgeschickt werden und er wird auch ausgetauscht. Wenn ein Eintrag vom Typ "VL" ersetzt werden soll, ist dessen V-PIN als PIN anzugeben.

    Anders gesagt: Wenn Sie einen Eintrag ersetzen wollen, egal welchen Typs, schicken Sie eine E-Mail mit denselben Feldern wie der zu ersetzende Eintrag sowie einem Zusatzfeld. In diesem Zusatzfeld muß die PIN stehen, die dem zu ersetzendem Eintrag zugeteilt worden war.
    Der Eintrag wird vollständig ersetzt, d.h., eventuelle Anhänge müssen erneut mitgeschickt werden, auch wenn sie sich nicht geändert haben.

  6. Ein ersatzloses Löschen von Einträgen ist zur Zeit nicht vorgesehen. Wenn dies mal notwendig sein sollte, schicken Sie bitte eine kurze E-Mail mit der betreffenden URL an dnumlleH kieM, ebenso bei allen anderen Fragen, Problemen etc. zu diesem Dienst.