zurück
Biographisches Publikationen Vorträge (Auswahl)


seit 2010
Zaubermathematik zum Anfassen und Ausprobieren.
Lange Nacht der Wissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016,

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Oktober 2008
Historische astronomisch-mathematische Modelle: Unterrichtsmaterialien der 1930-50er Jahre und ihre Nutzbarkeit im aktuellen Mathematikunterricht
Vortragsreihe im Rahmen der Ausstellung "Verborgene Schätze" der MLU Halle-Wittenberg
vom 15. September bis 24. Oktober 2008

April 2010
Die doppelte Kometenobservation des Großen Kometen von 1618 an der Universität Wittenberg und deren Einbettung in Forschung und Lehre
Sächsische Akademie der Wissenschaften, Leipzig


Mai 2010
Astronomisch-mathematische Modelle aus Pappe: Praktischer Unterricht in der Primar- und Sekundarstufe
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Tag der Mathematik 07.05.2010

Mai 2011
Was ist die 4. Dimension? Unvorstellbares vorstellen – ganz einfach!
Richard-Wossidlo-Gymnasium, Waren (Müritz)


Dezember 2011
Erhard Weigels Welt- und Kometenverständnis in den 1660er Jahren: Orientierung auf das Erfahren der Natur in einer Zeit noch großer astronomischer Unsicherheit
6. Erhard-Weigel-Kolloquium der Erhard-Weigel-Gesellschaft, Jena


März 2012
Problemlösen in der Frühen Neuzeit am Beispiel Wittenberger universitärer Prüfungsdisputationen
Sächsisches Hauptstaatsarchiv, Dresden


August 2013
Matrizen im sächsischen Lehrplan – Chance oder Etikettenschwindel?
Werner Heisenberg Gymnasium, Leipzig


Dezember 2013
Johannes Keplers Traum vom Mond: Mystisches und Mathematisches
Jubiläumsfeier der Experimente-Werkstatt der Universiät Halle-Wittenberg, Halle (Saale)

März 2014
Historische astronomische Daten und moderne CAS-Rechner
GDM-Jahrestagung 2014, Koblen
z

Mai 2014
Die vergessenen Bemühungen der Wittenberger Professoren für Mathematik zur Errichtung einer Universitätssternwarte
XII. Österreichisches Symposium zur Geschichte der Mathematik, Miesenbach (Wien)


Oktober 2014
Somnium - Johannes Keplers Traum vom Mond: Mystisches und Mathematisches
Universität Halle-Wittenberg: Feierliche Absolventenverabschiedung
2014, Halle (Saale)

November 2014
Christoph Nothnagels Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Wittenberg – Mathematisch-astronomische Weltsicht des 17. Jahrhunderts im Spiegel universitärer Lehre
Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale)

Januar 2015
Originale astronomische Daten und ihre Modellierung mit Computer-Algebra-Systemen
Teach&Talk Sachsen, Coswig (Dresden
)

Mai 2015
100 Jahre nach Kopernikus – Zur Aufnahme und Akzeptanz des heliozentrischen Weltmodells im mitteldeutschen Raum des 17. Jahrhunderts.
Scriba Memorial Meeting: Gemeinsame GDM/DMV-Jahrestagung zur Geschichte der Mathematik, Hamburg


Juli 2015
Johannes Kepler: Geschichte(n) eines Mathematikers
Festvortrag zur 20. Jahresfeier des Kepler-Gymnasiums, Leipzig

November 2015
Weder einfältig noch religiös: Der Kampf um das neue Weltbild im 17. Jahrhundert.
Carl-Zeiss-Planetarium „Am Insulaner“, Berlin


März 2016

Spielend lernen: zur Vernetzung geometrischer Grundbegriffe
GDM - Jahrestagung 2016, Heidelberg

März 2016
Das Testen von Hypothesen – intuitive, einprägsame und praktische Zugänge zu einem ungeliebten Thema der Stochastik der Sekundarstufe II
MNU Bundeskongress 2016, Leipzig

Mai 2016
Meere, Berge, Dämonenstädte - Johannes Keplers frühneuzeitliche Gedanken zur Mondtopographie
XIII. Österreichischen Symposium zur Geschichte der Mathematik, Miesenbach (Wien)

Juli 2016
Authentic and historic astronomical data meet new media in mathematics education
ICME 2016, Hamburg


Februar 2017
(geplant)
[Das historische „ORGANUM MATHEMATICUM“ als Quelle eines problem- & anwendungsorientierten  Mathematikunterrichts von Primar- bis Sekundarstufe II]
GDM - Jahrestagung 2017, Potsdam

Mai 2017
(geplant)
[Die Wittenberger astronomische Forschung und Lehre der frühen Neuzeit: inhaltlich zunehmend konservativ - didaktisch zunehmend progressiv]
Gemeinsame GDM/DMV-Jahrestagung zur Geschichte der Mathematik, Wittenberg











Thomas Krohn                                                                                                                                                                                                                      01.04.2016