Aktivitäten des Felix-Klein-Collegs

Die Aktivitäten des Felix-Klein-Collegs können unter den drei Oberbegriffen
Mathematik in den Naturwissenschaften, Theoretische Mathematik, und Mathematik in der Gesellschaft
eingeordnet werden.

  • die Förderung exzellenter mathematischer Forschung am Mathematischen Institut der Universität Leipzig und am MPI für Mathematik in den Naturwissenschaften Leipzig
  • die Durchführung des wöchentlich stattfindenden Felix-Klein-Colloquiums
  • die regelmäßige Durchführung interdisziplinärer Arbeitstreffen zu bestimmten übergreifenden Themen, um den Austausch innnerhalb der Mathematik zu erweitern
  • Weiterführung der Ladyzhenskaya-Vorlesung; die besondere Förderung von Frauen in der Mathematik
  • eine strukturierte Doktorandenausbildung am Mathematischen Institut im Rahmen der “Research Academy Leipzig”  in Zusammenarbeit mit dem MPI und der “International Max Planck Research School Mathematics in the Sciences” (IMPRS); dazu die Einrichtung eines Doktorandenkollegs und die Weiterführung der Fragestunde vor dem Kolloquium
  • die regelmäßige Ausschreibung einer Felix-Klein-Juniorprofessur mit besonderer Ausstattung und Möglichkeit der Verstetigung
  • Vorträge zur Popularisierung der Mathematik für eine breite Öffentlichkeit im Rahmen der Leipziger Gespräche zur Mathematik; Durchführung einer regelmäßigen Vortragsreihe Geschichten aus der Mathematik, in der die mathematische Forschung am Institut für Mathematik und am MPI einer breiten Öffentlichkeit erklärt wird
  • die regelmäßige Durchführung eines Leipziger Tags der Mathematik (gemeinsam mit der Fachschaft Mathematik) an dem ein Studienpreis für die beste Diplomarbeit vergeben wird; Durchführung eines Mathe-Slam bei dem DiplomandInnen ihre Diplomarbeiten vorstellen
  • Förderung mathematisch interessierter Schüler und Schülerinnen im Rahmen der Leipziger Schülergesellschaft für Mathematik (LSGM)
  • Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des Museums der Inspirata e.V.; Lehrerbildung und -weiterbildung
Letzte Änderung: 17. März 2015